Lab2Venture goes Berlin

Schüler*innen verbinden Naturwissenschaften und Entrepreneurship

Lab2Venture geht in Berlin in die dritte Runde mit einer lokalen Koordinatorin und der Unterstützung des Vereins Berliner helfen e.V. Drei der bundesweit 19 Schülerlabore, die an Lab2Venture teilgenommen haben, stammen aus Berlin und setzen das Programm nun fort: das Gläserne Labor, das NatLab der Freien Universität Berlin und das Schülerforschungszentrum Berlin e.V.


Was wurde schon erreicht?

Die Arbeit in allen drei Berliner Schülerlaboren war sehr erfolgreich. Im Gläserneren Labor wurde beispielsweise ein kostengünstiges Nachweissystem für Erdnussallergene zum Einsatz in neuen globalen Zielmärkten entwickelt, der jetzt tatsächlich in der Wirtschaft eingesetzt wird. Schüler des Arndt Gymnasium Dahlem haben den vom NatLab eingeworbenen Auftrag vom WWF bearbeitet und mit ihrem „Film über die erschreckenden Ausmaße der Lebensmittelverschwendung“ 2016 einen TheoPrax-Preis erhalten (siehe Abbildung). Darüber hinaus wird eines der Projekte des SFZ Berlin als Jugend forscht Projekt mit Option zur Patentanmeldung fortgesetzt.

Hintergrund

Die beteiligten Berliner Schüler*innen waren von der Projektarbeit begeistert, da sie eigene Ideen einbringen und selbständig arbeiten konnten. Die Berliner Lehrkräfte wünschen sich eine Fortsetzung, auch die Auftraggeber waren begeistert. So begeistert, dass durch die Auftraggeberin Frau Dr. Sonja Jost, Geschäftsführerin der DexLeChem GmbH, der Verein Berliner helfen e.V. auf das Projekt Lab2Venture goes Berlin aufmerksam wurde. Auch das TheoPrax-Zentrum des Fraunhofer Instituts konnte als Kooperationspartner gewonnen werden, womit garantiert ist, dass die Koordinationsstelle vom langjährigen Know-how profitieren kann.

Wann geht es los?

Interessierte Schüler*innen, Lehrkräfte und Auftraggeber können sich jetzt bewerben!

 

Ablauf des Lab2Venture Jahres

Vor den Sommerferien werden die Lehrer in einer eintägigen Fortbildung für die Umsetzung von Lab2Venture geschult. Dazu gehören beispielsweise Projektmanagement, Kreativitätstechniken, Angebotserstellung etc.

Zu Beginn des neuen Schuljahres lernen sich die Lehrkräfte, Schüler*innen sowie die Auftraggeber im Rahmen einer Eröffnungsveranstaltung kennen und bereiten sich auf die Zusammenarbeit vor.

Im Anschluss erstellen die Projektteams ihre Angebote, erhalten die Aufträge von den Firmen/Institutionen und führen ihre Projekte durch.

Am Ende des Schuljahres werden alle Projekte im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung von den Teams präsentiert. Zu den Veranstaltungen werden Medienvertreter eingeladen, um über das Programm zu berichten.

Kontakt und weitere Informationen

Koordinatorin: Marion Immel

Fabeckstr. 34-36, D-14195 Berlin

Tel: +49 (0) 30 / 838 63597; Email: marion.immel@fu-berlin.de

Internet: www.l2v-berlin.de 

 

 
© 2017 by LernortLabor


Top